Infektionskrankheiten


Schweinegrippe
Aktuelle Informationen (Merkzettel als pdf Datei)

Hat Ihr Kind Kopfläuse, eine der folgenden Infektionskrankeiten oder ist verdächtig, eine dieser Krankheiten zu haben, muss dies der Schule mitgeteilt werden:

  1. Cholera
  2. Diphtherie
  3. Enteritis durch enterohaemorrhagische E. coli (EHEC)
  4. virusbedingtem hämorrhagischen Fieber
  5. Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis
  6. Impetigo contagiosa (Borkenflechte)
  7. Keuchhusten
  8. ansteckender Lungentuberkulose
  9. Masern
10. Meningokokken-Infektionen
11. Mumps
12. Paratyphus
13. Pest
14. Poliomyelitis (Kinderlähmung)
15. Scabies (Krätze)
16. Scharlach oder sonstigen Streptococcus pyogenes- Infektionen (Rachenangina)
17. Shigellose (Ruhr)
18. Typhus abdominalis
19. Virushepatitis A oder E
20. Windpocken

Dies erfolgt am besten telefonisch sowohl an die Tutoren des Kindes als auch an das Sekretariat der Schule.
Die Tutoren oder die Schule informieren anschließend per mail die Eltern der jeweiligen Klasse, oder falls erforderlich die gesamte Jahrgangsstufe.
Dabei wird auch auf die Merkblätter verwiesen, die Sie als Eltern eines erkrankten Kindes oder als Eltern von (noch) nicht erkrankten Kindern zur Kenntnis nehmen müssen, damit die Infektionskrankheit nicht weiter um sich greift.
Die Schule muss sich bei Infektionskrankheiten vorbehalten, ggf. einzelne Kinder dem Amtsarzt vozuführen, wenn der Verdacht besteht, dass im Elternhaus keine hinreichende Sorgfalt bei der Bekämpfung der Infektionskrankheit an den Tag gelegt wird.

Hier finden sie die Merkblätter der Stadt Bonn.   
Stand: 2009-8-17
Hauptseite E-Mail Aktuelles